Bilirubin und Altern: Ergebnisse der Vienna Active Ageing Study (VAAS)

Autoren:Seyed Khoei, Nazlisadat; Wagner, Karl-Heinz; Fleck, Nico (Universität Wien); Franzke, Bernhard; Tosevska, Anela; Oesen, Stefan; Schober-Halper, Barbara; Hofmann, Marlene
Abstrakt:Hintergrund Bilirubin ist das primäre Abbauprodukt aus dem Hämkatabolismus und als solches vermehrt Gegenstand aktueller Untersuchungen. Personen mit leicht erhöhtem unkonjugiertem Bilirubin (UCB) im Blut, besser bekannt unter dem Namen Gilbert‘s Syndrom, neigen zu geringeren oxidativen Schäden und in weiterer Folge auch zu erhöhtem Schutz vor DNA Schäden, kardiovaskulären Ereignissen und Krebs. Zielsetzung Das Ziel dieser Arbeit war, die UCB Konzentrationen mit oxidativen Parametern, Enzymaktivitäten und Parametern aus dem Fettstoffwechsel von TeilnehmerInnen der VAAS-Studie zu assoziieren, um einen möglichen Zusammenhang von UCB mit Lebensstilinterventionen und physiologischen Parametern bei älteren Personen herauszufinden.Methode Im Jahr 2011 wurden 105 Personen aus 5 verschiedenen Seniorenwohnheimen in Wien für die VAAS-Studie rekrutiert und in 3 verschiedene Gruppen (Training, Training und-Ernährung sowie Kontrolle) eingeteilt. Die Trainingsgruppe absolvierte zwei Mal pro Woche Stabilisation- und Balanceübungen, die Ernährungsgruppe erhielt zusätzlich zu diesem Trainingsprogramm eine eiweißreiche Trinknahrung und die Kontrollgruppe absolvierte ein kognitives Training. Die Gruppen wurden über einen Zeitraum von 6 Monaten von einem geschulten Expertenteam betreut. Vor (T1 = 0 Monate), während (T2 = 3 Monate), direkt nach (T3 = 6 Monate) der Intervention sowie an zwei weiteren Folgeterminen (T4 = 12 Monate; T5 = 18 Monate) wurde den Probanden Blut abgenommen und analysiert. Diese Arbeit stellt eine Teilauswertung der VAAS-Studie dar und befasst sich mit der Auswertung und Analyse der UCB Konzentrationen der Zeitpunkte 4 und 5 mittels High Performance Liquid Chromatography (HPLC) und dem Zusammenhang mit verschiedenen physiologischen Parametern.Ergebnisse und Schlussfolgerung Die Ergebnisse zeigen, dass es zwischen den 5 definierten Zeitpunkten keinen signifikanten Unterschied hinsichtlich der UCB Konzentrationen gibt (p = 0,869). Darüber hinaus gibt es auch keinen signifikanten Unterschied zwischen den verschiedenen Gruppen nach der Intervention (T3, p=0,369). Im Gegenzug kam es nach der Intervention zu einer signifikanten Aktivitätszunahme der Katalase (KAT) und Superoxiddismutase (SOD). Darüber hinaus wurde eine positive Korrelation der UCB Konzentration mit dem Alter festgestellt (r = 0,203; p = 0,043). In dieser Arbeit konnte keine signifikante Veränderung der UCB Konzentration bei den Teilnehmern der VAAS-Studie durch die Trainings- und Ernährungsintervention festgestellt werden.
Sprache:Deutsch
Publikationsdatum:24.10.2016
Publikationstyp:Poster
Portal:https://ucris.univie.ac.at/portal/en/publications/bilirubin-und-altern-ergebnisse-der-vienna-active-ageing-study-vaas(3781841a-10b5-4375-b946-8a58707f1def).html