Masterstudium Ernährungswissenschaften

  • Studienkennzahl: A033 838
  • Abschluss: Master of Science (MSc)
  • Dauer: 4 Semester (120ECTS)

Das Masterstudiums bietet drei mögliche Spezialisierungsfelder:

Molekulare Ernährung, Lebensmittelqualität und –sicherheit und Public Health Nutrition

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Ernährungswissenschaften sind über ein Bachelorstudium hinaus befähigt, effizient multidisziplinäre Lösungsmodelle für Ernährungs- und Gesundheitsprobleme zu entwickeln.

Ziel des Masterstudiums Ernährungswissenschaften ist die Ausbildung der Studierenden in weiterführenden Fragen der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaften und dient der Vertiefung und Ergänzung der Berufsvorbildung sowie der Erwerbung von Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten in akademischen und nicht-akademischen Forschungseinrichtungen.

 

Absolventinnen und Absolventen verfügen über

  • Verständnis für statistische Methoden,
  • Fähigkeiten zum wissenschaftlichen Arbeiten in Forschung und Entwicklung,
  • Fähigkeit zur kritischen Beurteilung relevanter Literatur und zur fundierten wissenschaftlichen Beratung.

 

Im Rahmen des Masterstudiums der Ernährungswissenschaften kann man zwischen folgenden Spezialisierungen wählen:

  • Molekulare Ernährung
    fundierte Ausbildung auf molekularer und zellulärer Ebene in Ernährungs- und Lebenswissenschaften (inkl. Bioinformatik, molekularbiologischer Techniken, usw.)
  • Lebensmittelqualität und –sicherheit
    Ausbildung und Verständnis der Zusammenhänge von Lebensmittel – Ernährung – Gesundheit – Umwelt (insbes. Qualitäts- und Sicherheitsfragen, neue Verfahren und moderne Aspekte der Lebensmittelforschung)
  • Public Health Nutrition
    Ausbildung in der Prävention ernährungsabhängiger Erkrankungen, zur Förderung einer guten Gesundheit der Gesamtbevölkerung (insbes. hinsichtlich Ernährung und Bewegung, um Krankheitsrisiken zu reduzieren)