Aktuelles

Ausblick Dezember 2022

Die Ausgabe 4/2022 der Fachzeitschrift 'Haushalt in Bildung und Forschung' 

erscheint Mitte Dezember 2022 beim Budrich Verlag zum Thema:

"Lebenslang kompetent: Fachliches Lehren und Lernen in Ernährung, Gesundheit und Konsum über die gesamte Lebensspanne"


Herausgeberin: Kirsten Schlegel-Matthies, Universität Paderborn


Fachliche Betreuung der Ausgabe 4/2022: 

Claudia Angele (Universität Wien) und Susanne Obermoser (PH Salzburg) 

mit dem Österreich Redaktionsteam

Hochschulübergreifende Ringveranstaltung

Dieses Wintersemester wird über die D-A-CH Region eine hochschulübergreifende Ringerveranstaltung abgehalten. Diese findet donnerstags von 16:30 – 18:00 Uhr online statt.

 

Interessierte können sich bei Frau Mag.a Rebecca Wagner-Kerschbaumer melden, die die Anmeldung zur Lehrveranstaltung durchführt. 

 

E-Mail: rebecca.wagner-kerschbaumer@univie.ac.at

 

Den Präsentationsplan können Sie dem untenstehenden Download Link entnehmen. 

Rückblick ÖGFD / GFD Tagung 2022

Nachlese ÖGFD-GFD-Fachdidaktiktagung 2022

 

Die Fachbereiche der Didaktik der Ernährungs- und Verbraucher*innenbildung aus Deutschland und Österreich waren mit wissenschaftlichen Postern, verschiedenen Vorträgen und mit einem Symposium bei der großen Fachdidaktiktagung 2022 in Wien rege vertreten.

Sehen Sie hier den Inhalt der Vorträge.

 

Abseits der Vorträge bot sich die Gelegenheit, nach über zwei Jahren ohne größere Präsenzkongresse, mit Forscher*innen der verschiedenen Fachdidaktiken und der Bildunsgwissenschaften in direkten Austausch zu treten.

 

Um die Ergebnisse der Tagung einem breiten Publikum zugänglich zu machen, werden ausgewählte Beiträge in der GFD-Schriftenreihe Fachdidaktische Forschungen, die im Waxmann Verlag erscheint (Hrsg. Claudia Angele, Christian Bertsch, Michael Hemmer, Suzanne Kapelari, Gabriela Leitner & Martin Rothgangel), sowie in einem Special Issue der international ausgerichteten GFD-Zeitschrift Research in Subject-matter Teaching and Learning (RISTAL) veröffentlicht werden. 

Nähere Informationen finden Sie dazu hier. 

 

Foto: Conference Dinner (c) Julia Ertl

Welcome Day Lehrer*innenbildung

Welcome Day Lehrer*innenbildung 2022 am 29.09.2022

Digitale Live-Sessions der Unterrichtsfächer mit folgendem Programm:


Digitale Live Session Unterrichtsfach Haushaltsökonomie und Ernährung:

29.09.2022, 10.00-11.00 Uhr


Die Studierenden können über die Links auf der ZLB-Homepage einsteigen. 

Die Links sind auf der ZLB-Homepage jeweils 5 Minuten vor Beginn der jeweiligen Live-Session aufrufbar.

Auf dieser Seite werden die Links für die Studierenden erscheinen: lehrerinnenbildung.univie.ac.at/aktuelles/auftaktveranstaltungen/

Aktuelle Ausgabe Haushalt in Bildung und Forschung (Juni 2022)

Fachartikel zum Lernen aus Dilemmata in der Ernährungs- und Verbraucher*innenbildung

Folgenden Fachartikel können Sie über u:search abrufen: 

Angele, C., Leitner, G. & Kuld, L. (2022). Be aware of diversity and deal with it – Lernen aus Dilemmata. Haushalt in Bildung und Forschung, 2(11), 61-70.

Des Weiteren gelangen Sie hier zum Archiv des Budrich - Verlags für die HiBiFo Fachzeitschrift.

 


Interdisziplinäres Fachdidaktikprojekt ‚NMR for Food Profiling‘

Die NMR-Spektroskopie ist eine der wichtigsten Methoden, um Strukturen von Molekülen in Lösung zu ermitteln. Den Nutzen von NMR in Bezug auf Lebensmittelanalysen entdeckten Oberstufenschüler*innen im Rahmen eines Experimentiertages, organisiert durch ein interdisziplinäres Fachdidaktikprojekt von Forscher*innen der Universität Wien und der Universität zu Köln. Für den ersten Teil des Projekts standen die jungen Teilnehmer*innen einen halben Tag lang in einem Labor der Fakultät für Chemie und analysierten hands-on die Zusammensetzung verschiedener Drinks mit Hilfe der NMR. 

Im zweiten Teil des Projekts werden sich die Oberstufenschüler*innen dann an der Fakultät für Lebenswissenschaften mit ihrem Konsumverhalten und den Wirkungen der untersuchten Drinks auseinandersetzen.

 

 

Hier der Link zum Video:  www.youtube.com/watch

Das Projekt „NMR for Food Profiling“ wird gefördert über den Hochschuljubiläumsfonds der Stadt Wien.

Für die Umsetzung des gesamten Projekts wurde ein interdisziplinäres Lernarrangement der Fächer Chemie und Ernährung/Verbraucher*innenbildung im Schülerlabor ELKE entwickelt.

Projektteam:

Assoz.Prof. Dr. habil. Claudia Angele (PI), Department für Ernährungswissenschaften/Zentrum für Lehrer*innenbildung, Universität Wien

Prof. Dr. Katharina Groß, Institut für Chemiedidaktik, Universität zu Köln

Assoz.Prof. Dr. Dennis Kurzbach, Institut für Biologische Chemie, Universität Wien

Tamina Malitz, BEd, Chemielehrerin BGRG 8, Wien & MEd Studentin Chemie (Unterrichtsfach), Universität Wien

Verena Biffl, BEd, MEd Studentin Haushaltsökonomie und Ernährung (Unterrichtsfach)

Fachdidaktik Tagung 2022

Die Deutschen Gesellschaft für Fachdidaktik und die Österreichische Gesellschaft für Fachdidaktik laden zur Fachtagung vom 29. - 31. August 2022 in Wien ein.

Das Thema „Transfer“ gewinnt an Universitäten, Hochschulen und Schulen zunehmend Aufmerksamkeit und Bedeutung. Das schlägt sich an Hochschulen auch im alternativen Begriff „Third Mission“ nieder, welcher zum Ausdruck bringt, dass neben Forschung und Lehre ein dritter zentraler Aufgabenbereich erkannt wird. In diesem Zusammenhang können Fachdidaktiken eine wesentliche Rolle spielen. Eine ihrer Aufgaben besteht im wechselseitigen Erschließungsprozess von Personen und fachlichen Gegen-ständen, wobei der gesellschaftliche und lebensweltliche Kontext grundlegend mitzubedenken ist. Bewusst ist hier von einem wechselseitigen Erschließungsprozess die Rede, weil ein ein-liniges Verständnis von Transfer im Sinne einer Übertragung von wissenschaftlich erarbeitetem Wissen in andere gesellschaftliche Bereiche zu kurz greift. Für Fachdidaktiken ist der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die pädagogische Praxis von Hochschule und Universität, von Schule und Unterricht sowie an außerschulische Orte des Lernens grundlegend. Durch ihren Anwendungsbezug sind Fachdidaktik und fachdidaktische Forschung zudem von einem impliziten Transfergedanken geprägt. Fachdidaktische Forschung ist immer auch Transferforschung. Auch im konstruktiven kollegialen Diskurs von Fachdidaktiker*innen in Wissenschaft und Schulpraxis wird Forschungstransfer geleistet und es ergeben sich vice versa neue Ausgangspunkte für fach-didaktisches Forschen. Eine wesentliche Zielsetzung der Tagung besteht in der Präsentation und Diskussion fach-didaktischer Forschungsergebnisse im Kontext von Transfer und Bildung, was einerseits eine gegenwärtige Standortbestimmung fachdidaktischer Transferforschung ermöglichen und andererseits Perspektiven für zukünftige Forschung eröffen soll.  

Claudia Angele ist im Team der Tagungsleitung aktiv. Nähere Informationen finden Sie hier oder im untenstehenden PDF-Flyer. 

 Fachtagung Informationsbroschüre

 Rezension zum aktuellen Grundlagenwerk

September 2021: Grundlagenwerk - Fachdidaktik Ernährung

Dieses Studienbuch führt systematisch in fachdidaktische

Grundlagen und theoretischkonzeptionelle

Diskurse des Lernfelds Ernährung

ein. Es bietet Orientierung für den Fachunterricht

sowie einen umfassenden Einblick in Desiderate

aktueller fachdidaktischer Forschung und Entwicklung,

auch im internationalen Kontext.

Aus dem Inhalt:

  • Verständnis von Bildung im Lernfeld Ernährung
  • Verfahren zur Bestimmung des Gegenstandsbereichs
  • Lernen, Wissen und Handeln im fachtheoretischen und fachpraktischen Ernährungsunterricht
  • Fachspezifische Kernaufgaben in den Handlungsfeldern des Berufs Lehrer*in
  • Pädagogisch-praktische Umsetzung unterschiedlicher Konzeptionen für den Fachunterricht
  • Studienaufgaben und Anregungen für wissenschaftliches Arbeiten 

Das Buch richtet sich an Studierende im Lehramt,

Lehrkräfte und Dozent*innen, zeigt vielfältige Zugänge

zum Lernfeld Ernährung auf und präsentiert

Anregungen für Studium, Unterrichtspraxis und fachdidaktische Forschung. 

Über diesen Link ist das Fachwerk erhältlich.

Werfen Sie einen Blick in das dazugehörige Inhaltsverzeichnis